Die Halbwahrheiten des Hamed Abdel-Samad


Hamed Abdel-Samad, Bild: bb
Hamed Abdel-Samad, Bild: bb
Entweder kennt er die Fakten nicht oder er unterschlägt sie: In einem geschichtsverzerrenden Pamphlet stempelt der deutsch-ägyptische Autor Hamed Abdel-Samad die Muslimbrüdern als Faschisten ab. Dabei zeichnete er früher selbst ein ganz anderes Bild der islamistischen Bewegung.

Von Joseph CroitoruSüddeutsche.de

Seit George W. Bush 2006 islamistische Terroristen zur Speerspitze eines „Islamofaschismus“ erklärte, hat dieser Begriff eine steile Karriere erlebt. So ist er hierzulande bei Rechts- wie bei Linkspopulisten, die mit diesem Etikett auch die islamische Religion per se zu diffamieren suchen, ebenso beliebt wie bei militanten Gegnern des politischen Islams in den muslimischen Ländern. Diesen Kreisen kommt das Pamphlet „Der islamische Faschismus. Eine Analyse“ des deutsch-ägyptischen Publizisten Hamed Abdel-Samad mehr als gelegen.

weiterlesen