USA: Mann stirbt qualvoll nach verpfuschter Hinrichtung


Hinrichtungsraum, Bild: amnesty-darmstadt.de
Der US-Bundesstaat Oklahoma hat eine neue Giftmischung an einem verurteilten Mörder ausprobiert. Das Mittel wirkte aber nicht direkt, der Mann rang lange mit dem Tod.

ZEIT ONLINE

In den USA ist ein Mann nach Abbruch seiner Hinrichtung qualvoll an einem Herzinfarkt gestorben. Die Exekution des verurteilten Mörders sei nach wenigen Minuten gestoppt worden, weil es Probleme mit der Giftinjektion gegeben habe, teilte die Gefängnisverwaltung des US-Bundesstaates Oklahoma mit.

weiterlesen

1 Comment

  1. Abstoßend,Menschen verachtend und pervers.Moralisch und menschlich nicht besser als Staaten wie Brunei.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.