Schädel-Raub im Namen der deutschen Wissenschaft


Der Assistent Rudolf Virchows bei Sichtung der neuen Schädel für die Sammlung des Professors phoenix/ZDF/Jens Monath
Eine Phoenix-Doku arbeitet auf, wie auch deutsche Forscher sich in Afrika und Australien Skelette von Naturvölkern verschafften. Die Art und Weise war ebenso menschenverachtend wie die These, die sie damit zu belegen trachteten.

Von Joachim HirzelFOCUS ONLINE

Was sich hinter der Formel „wertvolle Kulturgüter + Museum + kriminelle Machenschaften“ verbirgt? Wir haben gelernt: meist ein Kunstraub, begangen von gewieften Dieben, die eine Millionen-Beute aus öffentlichen Schau-Stätten entwenden. So hat es uns das Leben immer wieder gelehrt (etwa 2012, beim Einbruch in das Munch-Museum in Rotterdam). Und natürlich auch das Kino (etwa „Die Thomas Crown Affäre“ von 1999).

weiterlesen