Sklavenhandel aus Afrika ist Geburtsstunde des Islam in den USA


Bild: dtj-online.de/reuters
Die Ära der Sklaverei zählt zu den dunkelsten Kapiteln der Geschichte der USA. Mit den ersten aus Afrika verschleppten Sklaven, darunter auch viele muslimische Intellektuelle und Religionsgelehrte, kam der Islam nach Amerika.

Deutsch Türkisches Journal

Mit „12 Years A Slave“ gewann dieses Jahr ein Beitrag den Oscar für den besten Film, der die Massenversklavung von Afrikanern und die menschenunwürdigen Verhältnisse, unter denen sie lange Zeit in den USA leben mussten, thematisiert. Das Drama ist die Verfilmung der gleichnamigen Autobiografie von Solomon Northup aus dem Jahre 1853 und erzählt davon, wie der in New York als freier Bürger lebende Northup in einen Hinterhalt gelockt und als Sklave in die Südstaaten der USA verkauft wird.

weiterlesen