Archöozoologie: Wie kommen die Kamele in die Bibel?


Dromedar (Camelus dromedarius) Bild: wikimedia.org/PD-self „Ich will deinen Kamelen auch schöpfen, bis sie alle genug getrunken haben“, sagt Rebekka, die spätere Frau von Abrahams Sohn Isaak, in der Genesis (Kapitel 24, Vers 19). Doch: Zu dieser Zeit waren Kamele in der Region noch gar nicht domestiziert.
Die Bibel berichtet von Löwen, Kamelen und Eseln. Untersucht man alte Tierknochen genauer zeigt sich aber, dass die Heilige Schrift für Biologen keine zuverlässige Geschichtsquelle ist.

Von Susanne KnaulDIE WELT

Jerusalems Tiergarten ist kein Zoo wie jeder andere. Zwar wird der Besucher schon am Eingang mit dem Geschrei von Schimpansen begrüßt, die kaum zur natürlichen Tierwelt im alten Palästina gehörten. Trotzdem nennt sich der Park zu Recht „Jerusalems biblischer Zoo“: „Unsere Sammlung von Tieren, die in der Bibel auftauchen, ist besonders umfassend“, erklärt Sigalit Herz, die Sprecherin des Parks. „Unsere Löwen sind asiatische Löwen, die Braunbären syrische, und die Krokodile kommen aus dem Nil“, also aus der unmittelbaren Nachbarschaft. An jedem Gehege steht außerdem ein Hinweis auf den passenden Abschnitt aus dem Alten Testament.

weiterlesen

4 Comments

  1. Als zuverlässige Geschichtsquelle müßte die Bibel auch von Eisbären, Braunbäaren, Schwazbär, Kurznasenbär, Riesenpanda, Panda, Puma, Panther, Schneeleopard, Wolf, Mähnenwolf, Hyäne, Luchs, Löwe, Tiger, Säbelzahntiger, Gepard, Marder, Biber, Wasserbüffel, Bison; Wisent, Mammut, Mastodont, Gnu, Kudu, Antilope, Giraffe, Okapi, Känguru, Elch, Elen, Reh, Wapiti und viele viele Tausend weitere berichten,

    Das Althebräisch (Phönizisch ab 1000 v.C.) hat überhaupt keine Worte für diese Tiere, ebensowenig das 750 Jahre spätere sakrale Mittelhebräisch. Die Religionsphantasten haben überhaupt keine Ahnung gehabt, und der Heilige Geist war wieder einmal total besoffen wie Bischof Mixa und hat es beim Diktieren total verschlafen.

    Liken

  2. Die haben im Zoo einige Arten übersehen

    Der himmlische Zombie bastelt 1.250 Dinosaurier Arten, die 300 Mill. Jahre seine Erdenscheibe bevölkern. Vor 65 Mill. Jahren vernichtet er per Asteroiden davon über 90%, damit erste Säuger sich über Primaten zum Homo Religioties mit fataler Erbsünde entwickeln. Weitere 20 Homo Arten ohne die Erbsünde ärgern sich aus Neid tot und hinterlassen nur Knochenfragmente.

    Vor 6.017 Jahren formt der Zombie die einstige Erdkugel zur flachen Erdenscheibe um und setzt sein Ebenbild als grunzende Analphabeten Adam und Eva ins Paradies. Wegen Erbsünderitis (Kinderficken) in Sodom und Gomorra massakriert er die ganze Saubande per Ersäufnis. Drei 400 Jahre alte Noah-Söhne bevölkern die Erden neu mit Inzucht Christen, gezeugt mit der 500 Jahre alten Mutter. Gerüchte der Zombie hätte auch Verstand verteilt, die sind falsch.

    Liken

  3. Auch zum Thema passend und mindestens genauso interessant : „Wie kommt Kuhsch…. auf´s Dach?“ 🙂

    Liken

Kommentare sind geschlossen.