Hamburg: Salafisten im Klassenzimmer


Bild: katholisches.info
Bild: katholisches.info
An Hamburger Schulen verhalten sich immer mehr Jugendliche streng muslimisch. Lehrer werden zu ihrer Zielscheibe. Bildungssenator Ties Rabe bringt den Einsatz von Verfassungsschutz und Polizei in Spiel.

Von Frank Pergande—Frankfurter Allgemeine

Seit gut sechs Jahren leitet Detlef Aßmann die Hamburger Stadtteilschule in Mümmelmannsberg. Seit 34 Jahren ist er Lehrer. Er hat in der Schule so ziemlich alles erlebt, was man dort erleben kann. Aber die Vorwürfe einer Mutter, die Lehrer ließen es an Respekt gegenüber dem Islam fehlen, haben ihn doch geärgert. Denn sie wurden anonym vorgebracht und auch nicht in der Schule, sondern über die Medien.

weiterlesen

2 Comments

  1. Die Proponenten von FPÖ und AfD sind geoutete Islamvertsher und haben den größten Respekt vor dieser ´Weltreligion´
    Strache und Lücke gehen da im Gleichschritt! Das nur zur Information für Wähler, die diese gewählt haben.
    dolomitengeistblog.wordpress.com/2014/05/26/eu-dikaturder-feind-der-eu-noch-zu-wenig-abgestraft/

    Liken

  2. Es ist halt so, dass Gutmenschen lange Zeit nichts davon wissen wollen, wenn sie hinterfotzig über den Tisch gezogen werden. Erst wenn das Kind im Brunnen ist versucht man, ganz vorsichtig und behutsam, zu deckeln. Lehrgeld zum verprassen, hat man bei uns scheinbar mehr als genug.
    Also, auf ein Neues und viel Glück ! 😉

    Liken

Kommentare sind geschlossen.