Gauck: Deutschland nicht auf dem Weg in gottlose Gesellschaft


Joachim_GauckIm Rahmen eines Podiumsgesprächs auf dem Katholikentag in Regensburg mahnte Bundespräsident Gauck eine „grassierende Gleichgültigkeit“ an. Gleichzeitig hob er die Bedeutung von Religion für die Gesellschaft hervor und ermunterte die Katholiken zu Reformen.

Münchner Kirchennachrichten

Bundespräsident Joachim Gauck sieht Deutschland nicht auf dem Weg in eine gottlose Gesellschaft. Selbst wenn die Kirchen in eine Minderheitensituation geraten würden, führe das nicht automatisch zu einer geistlichen Schwäche, sagte Gauck am Donnerstag auf dem Katholikentag in Regensburg. Dabei verwies er auch auf die Rolle der Christen bei der friedlichen Revolution in Ostdeutschland.

weiterlesen

3 Comments

  1. Hm, da muss ich ihm „leider“ Unrecht geben. Deutschland ist noch nie ein besonders gläubiges Land gewesen. Das erkennt man daran wie die Leute sich verhalten, und wie sie miteinander umgehen. Dies alles hat überhand genommen. Nicht zuletzt das lügnerische Gespötte über Gott selbst. (Offenbarung des Johannes) (Ich glaube wir leben in der letzten Zeit.)

    Liken

    1. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das Gerücht über die Rückkehr des jüdischrn Messias seit fast 2000 Jahren im Umlauf. 😉 Solange eifern Einzelne immer wieder der Endzeit entgegen. 😉 ….nun seit seit mehr als 100 MenschenGenerationen…..trat das Ereignis nicht ein. 😉
      Der britische Schriftsteller Samuel Becket hat das „Warten“ in seinem absurden Schauspiel „Warten auf Godot“ illustriert: 😉

      Estragon: Komm, wir gehen!
      Wladimir: Wir können nicht.
      Estragon: Warum nicht?
      Wladimir: Wir warten auf Godot.
      Estragon: Ah!

      😉 😉 😉

      Liken

  2. Der Mann lebt in seiner speziellen Traumwelt als Pfarrer, wohl wieder einmal zu viel Hasch geraucht

    In der BRD sind 37% der Bürger konfessionslos, 28% evangelisch bei 1,2% Austritten/Jahr, 29% katholisch bei 0,8% Austritten und 4% Muslime. Nur 18% der Gläubigen gehen 1 Mal im Monat in die Kirche, 66% waren noch nie da und 16% glauben nicht an himmlische Zombies. Etwa 38% bzw. 23 Mill. in der BRD zahlen Kirchensteuer und ignorieren den Gotteshumbug in Kirchen oder Fernsehen. Nur 9% (2,7% total) der Katholen glauben den Humbug der RKK Dogmen, 4% (1,1%) bei den Evangelen.

    In der BRD sind 37% der Bürger konfessionslos, 28% evangelisch bei 1,2% Austritten/Jahr, 29% katholisch bei 0,8% Austritten und 4% Muslime. Nur 18% der Gläubigen gehen 1 Mal im Monat in die Kirche, 66% waren noch nie da und 16% glauben nicht an himmlische Zombies. Etwa 38% bzw. 23 Mill. in der BRD zahlen Kirchensteuer und ignorieren den Gotteshumbug in Kirchen oder Fernsehen. Nur 9% (2,7% total) der Katholen glauben den Humbug der RKK Dogmen, 4% (1,1%) bei den Evangelen.

    Über 27.000 der etwa 33.350 Kirchenbauten in der BRD sind überflüssig. Die vergeudeten Gelder würden ausreichen 1 Million gehoben ausgestattete Sozialwohnungen für 4 Millionen Menschen zu bauen. Zukünftig verlesen Freiwillige Märchen als „Wortgottesdienste“ für Begriffs stutzige Einfaltspinsel. Auch die RKK Orden mit noch 22.000 Nonnen sterben in etwa 25 Jahren aus. Österreich hat 33 Orden mit 677 Mitgliedern, das Durchschnittsalter beträgt 70 Jahre, Neueintritte sind fast Null.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.