„Traditionelle Chinesische Medizin“schlägt auf die Leber


Chinesischer Apotheker bereitet Kräutermischungen, ©REUTERS
Kräutermischungen aus der traditionellen fernöstlichen Heilkunde haben es gelegentlich in sich. Jetzt gibt es eine Liste mit kritischen Kräuterrezepten.

Von Hildegard KaulenFrankfurter Allgemeine

Ein wesentlicher Bestandteil der „Traditionellen Chinesischen Medizin“ ist ihre Kräutertherapie. Magnolien, Pfingstrosen, Chrysanthemen und Gladiolen gehören genauso dazu wie Pilze oder Schlangengifte. Die chinesische Phytotherapie verwendet Tausende von Pflanzen und Pflanzenteilen in unterschiedlichsten Mengen und Mischungen. Sie ist eine Erfahrungsmedizin, deren Wirkung nicht durch klinische Studien belegt worden ist, weil sie nicht das Krankheitsverständnis der westlichen Medizin teilt.

weiterlesen