Theologe Moltmann klagt über Ökonomisierung der Kirche


Bild: tilly
Bild: tilly
Der Theologieprofessor Jürgen Moltmann hat am Samstag in Nürnberg den zunehmenden Einzug wirtschaftlichen Denkens in der Kirche beklagt. „Wir erleben heute eine ideologische Ökonomisierung der Kirche“, sagte Moltmann am 80. Jahrestag der Barmer Theologischen Erklärung.

evangelisch.de

Wer danach frage, wie Kirche auf ihr Kerngeschäft verlegt und effizienter gestaltet werden könne, der „entmündigt die aktiven Brüder und Schwestern in den Gemeinden“. Stattdessen müsse die Autonomie der Gemeinden gestärkt werden, die von Hauskreisen geprägt werden sollten und auch auf Kirchensteuern verzichten könnten.

weiterlesen