Indischer Minister: „Vergewaltigung manchmal richtig“


Themenbild: salzburg.com
Der Innenminister des Bundesstaats Madhya Pradesh verharmlost und verteidigt sexuelle Gewalt. Er zeigt damit ein erschreckendes Bild der indischen Gesellschaft.

ZEIT ONLINE

Ein Regionalminister der indischen Regierungspartei hat die grassierende sexuelle Gewalt gegen Frauen in seinem Land drastisch verharmlost und sogar ansatzweise verteidigt. Vergewaltigung sei „ein soziales Verbrechen, das von Männern und Frauen abhängt“, sagte der Innenminister des Bundesstaats Madhya Pradesh, Babulal Gaur. „Manchmal ist es richtig, manchmal ist es falsch.“ Jedenfalls könne ermittlungstechnisch „nichts getan werden, solange es keine Anzeige gibt“.

weiterlesen

1 Comment

  1. Es zeigt sehr klar, wie tief dies barbarische Verhalten in der indischen Gesellschaft verbreitet ist, wenn man nicht einmal mehr „normale“ Menschen für fie eigene Regierung findet. Es gibt wohl nichts Schlimmeres als in so einem Land als Frau aufzuwachsen

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.