Der Europäische Jüdische Kongress verklagt Le Pen


Bild: brightsblog
Bild: brightsblog
Der Europäische Jüdische Kongress, EJC, geht juristisch gegen den früheren Vorsitzenden des französischen Front National, Jean-Marie Le Pen, vor.

Deutschlandradio Kultur

Die Organisation teilte mit, man habe wegen antisemitischer Äußerungen Klage vor einem Pariser Gericht eingereicht. EJC-Präsident Kantor sagte, Le Pens notorische Kommentare müssten Konsequenzen haben. Es handele sich um Anstachelung zum Judenhass und Diffamierung. Der 85-jährige Politiker hatte sich abfällig über Parteigegner geäußert und dabei auch auf die Vernichtungslager der Nationalsozialisten angespielt. Mit Blick auf den jüdischen Sänger Patrick Bruel sprach er von einer – Zitat – Ofenladung, die bald fällig sei.