Zwangs-Mission: Wort zum Sonntag wird Twitter-Witz


Das Wort zum Sonntag soll andächtig stimmen … Foto: Screenshot ARD Mediathek
Für viel Häme im Netz hat das Wort zum Sonntag gesorgt. Die ARD übertrug es am vergangenen Abend in einer WM-Halbzeitpause. Die katholische Theologin Verena Maria Kitz sprach übers Bierholen und ihre Verwirrung nach dem Seitenwechsel.

pro Medienmagazin

Zugegeben, es war eine ungewöhnliche Sendezeit für das Wort zum Sonntag und wohl auch ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, um Aufmerksamkeit beim Zuschauer zu erzeugen. Verena Maria Kitz sprach in der Halbzeitpause des WM-Spiels Italien gegen England am Samstagabend. Umso mehr bemühte sie sich, die Fußballfans „ins Gebet zu nehmen“, wie Spiegel Online das am Sonntag ausdrückte. Offenbar hat sie damit mehr Häme als Interesse am Glauben geerntet. Der Hashtag „WortzumSonntag“ wurde rasch zum Twittertrend und die Mehrzahl Kommentare war alles andere als wohlwollend.

weiterlesen