Erzbischof von Bagdad: Keine ausländische Intervention gegen ISIS


Jean Sleiman, Bild: aed-france.org
Die internationale Staatengemeinschaft sollte nicht in den Kampf gegen die radikal-islamische Terrorgruppe ISIS im Irak eingreifen, sagt der römisch-katholische Erzbischof von Bagdad, Jean Sleiman gegenüber dem katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“

kath.net

Die internationale Staatengemeinschaft sollte nicht in den Kampf gegen die radikal-islamische Terrorgruppe ISIS im Irak eingreifen, sagt der römisch-katholische Erzbischof von Bagdad, Jean Sleiman. Gegenüber dem weltweiten katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“ forderte er die irakischen Staatsführer zur Zusammenarbeit auf, um die Krise zu bewältigen. Die Abkürzung „ISIS“ steht für „Islamischer Staat im Irak und Syrien“.

weiterlesen

1 Comment

  1. Der katholische Erbeerschorsch sollte sich mal mit unserem evangelischen Bundesbegrüßungsonkel zusammen setzen. Der sieht das allerdings etwas anderst. Sozusagen „christlich-human“(Ironie Ende). Der würde am liebsten gleich selbst in den Dschihad ziehen. Ganz im christlich- und islamisch- religiotischen Sinn von Nächstenliebe. Meine Frage an deren himmlischen Oberhäuptling: „Willste nicht endlich mal was unternehmen ? Wozu beten die dich denn alle an ? UAwg. 😉

    Liken

Kommentare sind geschlossen.