Volker Beck: Religionspolitik an plurale Gesellschaft anpassen


Volker Beck, Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0
Der Grünen-Politiker Volker Beck fordert eine Anpassung der Religionspolitik an die plurale Zusammensetzung der Gesellschaft. „Unser Religionsverfassungsrecht muss darauf überprüft werden, was davon überkommene Tradition ist“, sagte der religionspolitische Sprecher der Grünen am Mittwochabend in einem Vortrag an der Universität Münster.

evangelisch.de

Mit Blick auf das kirchliche Arbeitsrecht sprach sich Beck dafür aus, dass ein Teil der katholischen Einrichtungen künftig nicht mehr unter das Kirchenrecht fällt. „Ich finde es unverhältnismäßig, dass der Arbeitgeber sich anmaßt, die private Lebensführung zu Gründen für Kündigung oder Weiterbeschäftigung zu machen“, sagte er. Die Kirche gehe nicht an, ob eine Ehe gescheitert sei oder jemand von dem Angebot der gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaft Gebrauch machen wolle.

weiterlesen