CNN hat Ärger wegen „fat shaming“ Aktion über den Papst


Bild: jezbel.com
Bild: jezbel.com
Die Einblendung war nur 30 Sekunden sichtbar. Doch dies genügte, um auf Twitter eine Serie von Kommentaren über Sinn und Unsinn solcher Nachrichten auszulösen.

kath.net

Der US-Sender CNN hat mit einer Tickermeldung über den päpstlichen Leibesumfang Spott auf sich gezogen. Zu einem Bericht über angebliche Gesundheitsprobleme von Franziskus lief das Textband «Papst hat im Amt zugenommen» über den Bildschirm. Die 30 Sekunden lange Einblendung genügte, um auf Twitter eine Serie von Kommentaren über Sinn und Unsinn solcher Nachrichten auszulösen. Der Sender ersetzte das Laufband während der Sendung am Mittwoch umgehend durch «Papst reduziert Termine, sagt Treffen ab».

weiterlesen