Katholische Zeitung darf in Malaysia nicht „Allah“ benutzen


Bild: piclog.de
Das Wort „Allah“ bleibt für die katholische Zeitung „Herald“ in Malaysia tabu.

evangelisch.de

Das oberste Gericht bestätigte am Montag als letzte Instanz frühere Urteile. Ein Berufungsgericht urteilte im Oktober, die Verwendung des Begriffs „Allah“ sei kein integraler Bestandteil des christlichen Glaubens.

Die Behörden verboten der Zeitung 2007, „Allah“ als Synonym für „Gott“ zu verwenden, mit dem Argument, das könne Muslime verwirren. Die Kirche meinte, „Allah“ sei nur das arabische Wort für „Gott“ und gehöre nicht exklusiv zum Islam. Etwa Zweidrittel der Malaysier sind Muslime.

1 Comment

  1. Die sog. Dreifaltigkeit ist somit ja eigentlich eine Vierfaltigkeit. Gemeinsam bedient sie die Einfältigkeit unzähliger, einfältiger Händefalter. Ach Gottchen (oder Ach Allahchen ? Egal, alles dieselbe Baustelle.) 😉

    Liken

Kommentare sind geschlossen.