Kanada: Enten-Familie gerettet—Zwei Menschen tot


Emma Czornobaj (25), Bild: winnipegfreepress.com
Der 25-jährige Kanadierin Emma Czornobaj droht eine lebenslange Haftstrafe – weil sie eine Gruppe Entenküken retten wollte. Sie hatte ihren Wagen auf einer Autobahn angehalten. Ein Motorrad-Fahrer (50) und seine Tochter (16) starben deshalb. Eine Jury hat Emma Czornobaj schuldig gesprochen, durch kriminelle Fahrlässigkeit den Tod von zwei Menschen verursacht zu haben.

Berliner Kurier

Die 25-Jährige war in ihrem Honda Civic auf dem Highway 30 in Candiac (Provinz Quebec) unterwegs, als sie sah, wie die offensichtlich verwaiste Gruppe von Entenküken die Schnellstraße überqueren wollte. Sie stoppte auf der Straße. Unfallzeugin Martine Tessier vor Gericht: „Sie hatte das Warnblinklicht nicht an. Und die Fahrertür stand offen. Ich schrie zu meinen Kindern: ,Was macht sie da. Die bringt sich noch um.“

weiterlesen