Steinmeier warnt vor konfessionellen Spaltungen in Europa


Frank-Walter Steinmeier(SPD), Bild. wikimedia.org/CC BY-SA 3.0/ArneList
Bürgerunzufriedenheiten, wirtschaftliche Krisen mit religiösen Auswirkungen.

kath.net

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat vor einer Wiederbelebung konfessioneller Gegensätze in Europa gewarnt. „Spaltungen, die wir schon längst überwunden glaubten, kehren in neuer, kulturell-ökonomischer Gestalt zurück“, sagte Steinmeier am Donnerstagabend in Magdeburg. „Statt gemeinsam zu überlegen, wie die Folgen eines unkontrollierten Finanzkapitalismus gebändigt werden können, tun sich zwischen den Völkern alte Trennlinien wieder auf“, so der Außenminister in einem Festvortrag zum Gedenken an die Einführung der Reformation in Magdeburg. Dagegen könnten die Kirchen als Vorbild einer „Einheit in Vielfalt“ dienen.

weiterlesen

3 Comments

  1. Realitätsverlust pur……die Kirchen Europas stehen leer und verlieren an Bedeutung…….während die Kirchen mit Hilfe einer mächtigen Kirchenlobby die öffentlichen Kassen systematisch plündern (Quelle Violettbuch, Dr. Carsten Frerk) ….. 😉 😉 😉

    Gefällt mir

  2. Tolle Politiker die wir haben, Charakter wie ein Stück Schmierseife

    Kassiert für etwa 30 Minuten Gesülze 15.000 € und läßt sich jedes noch so blödsinniges Etikett anhängen, wenn es dafür nur genug Kohle gibt

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.