Vier Frauen: Mormonen-Lebensstil im deutschen Fernsehen


Kody Brown und seine vier Frauen. TLC
Kody Brown lebt den Mormonen-Lebensstil: Mit vier Frauen und 17 Kindern. Wie das geht, kann man jetzt auf «TLC» sehen.

Blick.ch

Die Sendung heisst auf Deutsch «Alle meine Frauen» und ist in den USA unter dem Namen «Sister Wives» seit 2010 zu sehen. Der Mormone Kody Brown (46) praktiziert die «Vielehe», die in den USA zwar nicht offiziell erlaubt, von der «Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage» jedoch nach wie vor teilweise praktiziert wird.

weiterlesen

1 Comment

  1. Die Polygamietypen sind eine Randgruppenstömung innerhalb der Mormonenrandgruppe und werden vom Rest der Kirche normalerweise verachtet.
    Ich wollte mal vor einer Weile einen Mormonen fragen, ob die vielen Ehefrauen eines Mannes auch miteinander verheiratet sind und wie sich das mit der verbreiteten Aversion gegen gleichgeschlechtliche Partnerschaften verträgt.
    Aber ich konnte weder auf den offiziellen Mormonenkanälen noch persönlich welche finden, die das praktizieren.

    Ich glaube langsam, dass es in Deutschland und den USA mehr Nichtmormonen als Mormonen gibt, die Polygamie praktizieren – nur eben ohne darüber viele Worte zu verlieren. In der Regel gibt es dann nur keinen Harem um einen Kerl herum sondern die Frauen haben ebenfalls die Freie Wahl.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.