Zahl der evangelischen Kirchengemeinden nimmt ab


Bild: tilly
Bild: tilly
Überraschen dürfte das wohl niemanden: Durch den demographischen Wandel und Kirchenaustritte schrumpft die Zahl der evangelischen Gemeinden weiter.

evangelisch.de

Die Zahl der evangelischen Kirchengemeinden nimmt weiter ab. Ende 2012 gab es in den 20 Landeskirchen knapp 14.800 selbstständige Gemeinden, wie sich aus der am Freitag veröffentlichten Statistikübersicht der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ergibt. Ein Jahr davor waren es noch rund 15.000 Kirchengemeinden. Die Zahl der Gemeindepfarrer ist mit rund 14.000, darunter 4.100 Frauen nahezu unverändert. Ende 2013 hatte die EKD 112 Pfarrer in die deutschsprachigen Auslandsgemeinden entsandt.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.