Schützt die Tiere vor den Tierrechtlern!


chimpanzee-deityGorillas können keine Menschenrechte wollen. Sie wollen nichts weiter als das Recht, Gorilla zu sein – ob in der Natur oder im Zoo: Plädoyer eines langjährigen Zoodirektors für ein bisschen Verstand.

Von Gunter NoggeFrankfurter Allgemeine

Im Fokus der Debatte um das Verhältnis von Mensch und Tier stehen gegenwärtig die Zoologischen Gärten und besonders die Menschenaffen, wie beispielsweise die Gorillas. Tiere im Zoo sind Botschafter ihrer in der Natur zumeist bedrohten Artgenossen, und sie wollen die Menschen auf den Zustand ihres geschundenen Lebensraumes und ihre deshalb in der Regel erbärmlichen Lebensbedingungen aufmerksam machen und sie zu einem Umdenken im Umgang mit der Natur bewegen. Da sie selbst aber nicht sprechen können, helfen ihnen die Zoos, ihre Botschaft den Menschen zu vermitteln und zu interpretieren.

weiterlesen

1 Comment

  1. Es geht doch nicht darum, dass Tiere mit Intellekt wählen und ihre Rechte einklagen. Wir Menschen haben ihnen ihren Lebensraum genommen und in Käfige gepfercht, die ihre Art zu leben nicht zulassen – nur damit verzogenen Rotzbengel sagen können „Muttie ist der böse“

    Tiere im Zoo und Reservaten kommen nicht mehr in der Wildnis klar, auf Menschen geprägte Tiere sind nicht auszuwildern. In Gruppen jagende Raubtiere wie Löwen, Wölfe, Wildhunde usw. lernen die komplexe Jagdtechnik nie mehr. Intelligente Orang-Utans brauchen fürs Leben in der Wildnis bis zu 3 Jahren Ausbildung, selbst klettern müssen sie lernen. Natürliche Instinkte sind verkümmert, die dominante Prägung hat das Selbstvertrauen verschüttet. Menschen als Kinder im religiösen „Brain-Wash“ erzogen sind ebenso unfähig sich der Blockade durch absurde Rituale, Verbote und ewigen Gotteshumbug zu entziehen. Sie haben verlernt in geistiger Freiheit reale Fakten zu erkennen, zu analysieren um ihr Leben frei zu gestalten.

    Deswegen hat der Mensch die Verpflichtung das Leben der Tiere in Zoos und Reservaten zu schützen und sie möglichst artgerecht leben zu lassen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.