Suchtexperten fordern Wende in der Drogenpolitik


Bild: Abendblatt.de
Suchtexperten und Nichtregierungsorganisationen haben eine „Wende“ in der Drogenpolitik der Bundesregierung gefordert. Der Reformstau müsse aufgelöst werden, sagte der Soziologe Bernd Werse vom Frankfurter Uni-Zentrum für Drogen-Forschung am Mittwoch in Berlin.

evangelisch.de

Der jahrzehntelange Kampf gegen Drogen zeige, dass das Strafrecht nicht geeignet sei, Gesundheitspolitik zu betreiben. Es gebe eine Lücke zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und den staatlichen Maßnahmen. Repression und Strafverfolgung schafften nur die „Illusion, die Probleme im Griff zu haben und richten in Wirklichkeit viel Schaden an“, sagte Werse bei der Vorstellung des ersten Alternativen Drogen- und Suchtberichtes mehrerer Organisationen und Wissenschaftler.

weiterlesen