Mit „Gebetomat“ auf Weltreise


Am „Gebetomaten“ in der Kirche: Pastoralreferent Klaus Hagedorn und Verwaltungsleiterin Eva-Maria Sommer Bild: Röhr/NWZ
Forumskirche St. Peter Oldenburg zeigt bis Ende Juli Installation aus Berlin
Die Medieninstallation gibt 600 Gebete in 65 Sprachen wieder. Entwickelt wurde sie 2008.

Von Karsten RöhrNWZ Online

Eintauchen in die Gebete von Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum können Besucher der Forumskirche St. Peter bis Ende Juli. Die Installation „Gebetomat“ des Berliner Künstlers Oliver Sturm aus dem Jahr 2008 enthält 300 wählbare Gebete in 65 Sprachen, die in einer Kabine vorgetragen werden – mongolische Regenbitte, Friedensgebet der Tamil Mission Church, Gebete der Praise of Krishna, Musik wie Taizé Gesang und kambodschanisches „Boung Soung“, viele katholische Gebete, auch aus päpstlichen Oster- und Weihnachtsgottesdiensten. Unter den zwölf evangelisch-lutherischen Gebeten findet sich das „Vater unser“ auf Platt – alles sind authentische Gebete gläubiger Menschen.

weiterlesen