Dodo Käßmann: Gebet stärkt deutsche Mannschaft


Margot-KässmannAuch Gott freut sich sicher über den Titelgewinn, sagt Margot Käßmann. Allerdings könnten auch die Argentinier beten.

evangelisch.de

Margot Käßmann verweist vor dem Finale der Fußball-WM am Sonntagabend auf die Kraft des Gebetes. „Damit stärken wir unsere Mannschaft“, schreibt die evangelische Theologin in der „Bild am Sonntag“. Wie die deutschen Fans dürften aber auch die Argentinier Gott anrufen.

weiterlesen

4 Comments

  1. Jetzt wo der himmlische Zombie nachweislich existiert weil beten ganz sicher Weltmeister macht, erwäge ich mir durch fleißiges Beten entweder einen Ferrari oder einen Maserati mit einer knackigen 18-jährigen Blondine zuzulegen.

    Allerdings muss der Lattenjupp durch seinen irdischen Stellvertreter versprechen, dass die Gebrauchsanweisung für die Blondine nicht in Italienisch ist, damit habe ich so meine Schwierigkeiten

    Gefällt mir

  2. Nun ist Deutschland also Weltmeister.

    Damit ist bewiesen der himmlische Zombies existiert, das allerliebste Jesulein ist kein stinkender Toter und erfüllt jeden Wunsch durch Beten, wie im heiligen Buch versprochen. Die Kebse Käsmann kommt in den Himmel und kann dort soviel kostenlos saufen wie reingeht

    Die EKD hat eine neue Sprachregulierung frei nach Martin Luther als verbindlich verabschiedet:
    „Würgen und Rauben ist ein Werk der Liebe“
    „Gott henkt, rädert, enthauptet, tötet und führt den Krieg“
    „Deshalb töte man sie (die Weiber), weil sie mit dem Teufel Umgang haben“
    „Lass sie nur tot tragen (die Frauen), sie sind darum da“

    Gefällt mir

  3. Allergöttlichster Kicker Woodoo…wirksamer wäre vielleicht ein WMBittgottesdienst mit Glockengeläut in Fan Montur, Scharz/Rot/Goldenen Ohrbezügen und halbiertem Fussbällen als Hut?….und mittendrin der Frau Käßmann…? 😉 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.