Al-Kaida-Scheich spricht Fatwa gegen ISIS-Kalifat


Bild: nationalreview.com
Bild: nationalreview.com
Al-Makdissi, prominenter jordanischer Al-Kaida-Scheich, ruft Musdlime auf, ISIS zu boykottieren

kathweb

Ein prominenter jordanischer Al-Kaida-Scheich hat eine Fatwa gegen das von der fundamentalistischen Islamisten-Miliz ISIS ausgerufene Kalifat ausgesprochen. Wie die Tageszeitung „Jordan Times“ am Wochenende berichtete, erklärte der zu den spirituellen Führern der Al-Kaida zählende Scheich Issam Barkawi Abu Mohammed Al-Makdissi den grenzübergreifenden „Islamischer Staat im Irak und Syrien“ in seinem Richtspruch für „null und nichtig“ und rief Muslime dazu auf, ISIS zu boykottieren.

Al-Makdissi erklärte in seiner bereits am Freitag veröffentlichten Fatwa das ISIS-Kalifat als illegitim. Er verurteilte den Einsatz von Gewalt zur Errichtung eines islamischen Staates. Dieser müsse ein sicherer Platz für alle Muslime sein und könne nicht auf Bedrohung, Angst und Übergriffen gründen. Durch Blutvergießen und Einschüchterungen habe die sunnitische Miliz das Projekt eines Kalifats verzerrt.

weiterlesen