Türkei: Gerade die Gläubigen brauchen einen freiheitlichen Laizismus


Bild: dtj-online.de
Religion ist eine der wichtigsten Bruchlinien innerhalb der türkischen Gesellschaft. Unter der Einschränkung der Religion hat die Mehrheit lange gelitten. Einen freiheitlichen Laizismus brauchen wir alle – besonders die Gläubigen unter uns.

Von Sevgi AkarçeşmeDeutsch Türkisches Journal

Viele Politiker (auch wenn ich die Namen nicht nenne, wissen Sie, welche gemeint sind) geben auf die mit harten Fakten aufgedeckten Korruptionsvorwürfe keine konkreten Antworten. Stattdessen versuchen sie, mit einer religiösen Rhetorik die Unterstützung von Menschen aufrecht zu erhalten. Das zeigt, wie wichtig ein freiheitlicher Laizismus gerade für die gläubigen Menschen ist.

Auch wenn während des ganzen Prozesses die Hizmet-Bewegung dämonisiert wird, führen die zahlreichen Korruptionsfälle, illegale personenbezogene Datensammlungen, ungerechte Zwangsversetzungen und der Druck auf die Medien letztendlich zu der Wahrnehmung, dass auch diejenigen, die von sich behaupten, aus religiösen Gründen auf die Rechte anderer Menschen Rücksicht zu nehmen, eben dieses nicht tun.

weiterlesen