Umwelt: Das Aus für die Wegwerfgesellschaft?


Knappe Ressourcen, hohe Emissionen, Umweltverschmutzung – mit dem überflüssigen Wegwerfen und Deponieren muss Schluss sein, sagt die EU-Kommission. Sie fordert höhere Recyclingquoten.

Von Irene QuaileDW.de

Die Europäische Kommission hat neue Zielvorgaben für Abfälle vorgeschlagen. Die Recyclingquoten sollen erhöht und der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft ermöglicht werden. Bis zum Jahr 2030 sollen den Plänen zufolge die Europäer 70 Prozent der Siedlungsabfälle und 80 Prozent der Verpackungsabfälle recyceln; ab dem Jahr 2025 soll die Deponierung recycelbarer Abfälle verboten sein.

Die Kommission setzte auch Zielvorgaben für die Verringerung von Abfällen im Meer und Ziele für die Reduzierung von Lebensmittelabfällen. „Während man die Umwelt schützt, fördert man die wirtschaftliche Entwicklung mit neuem Wachstum und neuen Arbeitsplätzen“, sagte EU-Umweltkommissar Janez Potočnik.

weiterlesen