Garnisonkirche: Stolpe versteht Kritik an Wiederaufbauplänen


Manfred Stolpe, Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0
Brandenburgs Ex-Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) hat Verständnis für die Kritik am geplanten Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche geäußert.

evangelisch.de

„Es ist bei manchen der Eindruck entstanden, dass es ein Elitenprojekt ist“, sagt er dem Berliner Tagesspiegel (Samstagsausgabe). Die Befürworter hätten bisher nicht genug begründet, was sie vorhätten.

In der barocken Potsdamer Garnisonkirche eröffneten die Nationalsozialisten kurz nach Hitlers Machtübernahme feierlich den Reichstag. Das Gotteshaus wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört, die Ruine wurde 1968 gesprengt. Seit einigen Jahren bemüht sich ein Kuratorium um eine Wiedererrichtung der Kirche. Dagegen hat sich die Initiative „Potsdam ohne Garnisonkirche“ formiert, die einen Volksentscheid anstrebt. Das amtliche Ergebnis des Bürgerbegehrens soll am Montag veröffentlicht werden.

weiterlesen