Esoterik: Sind wir Frauen gutgläubiger als Männer?


Bild: svz.de
Bild: svz.de
Die RTL-Undercover-Reporter haben gezeigt, mit welch dumpfen Tricks angebliche Wahrsager, Hellseher und Wunderheiler arbeiten. Gutgläubige Menschen werden auf simple Art veräppelt – und zahlen dafür ordentlich Geld. Die Opfer scheinen vor allem Frauen zu sein. Warum ist das so – und gibt es auch seriöse Esoteriker?

Von Christiane MitatselisFRAUENZIMMER

Es ist ein Gemeinplatz: Frauen gehen eher als Männer zu einer Wahrsagerin, lassen sich die Karten legen – und am Besten erzählen, dass der Traummann, Reichtum oder andere wünschenswerte Dinge auf sie warten. Frauen gelten dafür als anfälliger, da die Hellseher-Branche aber keine Zahlen dazu veröffentlicht, lässt sich der Eindruck nicht belegen. Sicher scheint nur zu sein, dass Frauen religiöser sind als Männer. In einer Erhebung des „World Value Survey“, die in 57 Staaten durchgeführt wurde, bezeichneten sich 74 Prozent der Frauen und 65 Prozent der Männer als religiös.

weiterlesen

6 Comments

  1. Wahrsager sind vielfach nur gute Menschenkenner und geschickt im Manipulieren. Es gibt für Altersbereiche bestimmte Problemgruppen
    Jugend – Beruf und Karriere, Sport und Hobby, Freund bzw. Freundin
    mittleres Alter – Kinder Familie, Urlaub, Auto
    Alter – fremgehende Männer, demente Alte, teure Hobbies und Schulden

    diese Themen ziehen immer, da nebulös etwas „vorher zu sagen“ bringt immer viele Treffer

    Wenn ich etwas denke, spricht mein Frau es oft aus – dazu haben wrd 35 Jahre trainiert. Trotzdem gibt es keinen Gedankenaustausch. Das Problem wird einfach akut oder äußere Einflüsse machen es aktuell

    Gefällt mir

  2. Tipp Michael Schmidt Salomon bei Maischberger
    Horoskope,Handlesen,Tarotkarten-Unsinn der hilft? YOU TUBE

    Gefällt mir

  3. Ich finde die Verallgemeinerungen kritisch.Ich bin auch eine Frau und schüttel immer recht verständnislos und peinlich berührt mit dem Kopf,wenn Frauen,die sicherlich ihren Alltag rational bewältigen,bei Astro TV anrufen und die „Engel“ befragen lassen.Auch was das Thema Religion betrifft,verstehe ich manche Frauen nicht.Frauen,die nicht auf den Kopf gefallen sind,verteidigen die Altherrendogmen der jeweiligen Religionsgemeinschaften,welch dann noch frauenfeindlich sind.Aber ist es rationaler sich als „Vertreter“ eines „Gottes“ zu wähnen,oder als „Zeuge“ eines „Jehovas“ ,oder als jemand,der „erhöht“ ist,weil er das „Jesus Geschlecht“ hat und somit direkter „Sohn-Gottes-Nachfolger“.ist.Oder durch die „Weihe“ die „Fähigkeit“ besitzt,eine Oblate+Wein in den „Leib des Herrn“ zu verwandeln.

    Gefällt mir

  4. The Skeptator kann sicher nicht jeden Artikel prüfen, der hier reinkommt.
    Aber nach diesem unwissenschaftlichen unkritischen dämlichen weibchenverscheißernden Müll sollten die Artikel dieses Blogs in Zukunft mal ein bisschen genauer betrachtet werden, bevor sie hier rein kommen.

    Gefällt mir

    1. Ich habe Tränen gelacht bei dem Artikel. Die Humorlosigkeit einiger Zeitgenossen ist doch schon wieder erschreckend.

      Und, wer Lesen kann ist klar im Vorteil, der Artikel ist unter „Humor“ getaggt.

      Der Post zeigt klar die Diskurs-Struktur der Esos. :mrgreen:

      Gefällt mir

  5. „Doch es ist ungerecht, alle Heiler, Seher oder Gurus, die sich im nicht offiziell-wissenschaftlichen Bereich betätigen, über einen Kamm zu scheren.“

    „So gibt es astrologische Berater, die sich ernsthaft mit Sterndeutung befasst haben; einer Wissenschaft, die es schon seit der Antike gibt. Seriöse Astrologen liefern ihren Kunden kein schnelles Horoskop, das Allgemeinplätzen besteht, sondern eine ausführliche Analyse einer Sternkonstellation und deren mögliche Auswirkungen auf das Leben. Anders als die Astro-Betrüger wird man von ihnen keine debilen Voraussagen hören – nach dem Motto: „Das Glück wartet auf dich, es wird dir im Dunkeln begegnen.“

    ===================
    WHAT THE FUCK????
    ===================

    HALLLOO, emanzipiertze Frauen!!!!

    Keine Art von Astrologie ist eine Wissenschaft!!!

    Jegliche Alternativmedizin ist Pseudomedizin – und sie kann auch oft helfen, im Rahmen eines Placebos!

    Dieser Artikel hilft nicht, die Frauen aufzuklären – GANZ IM GEGENTEIL!! DIESER Artikel versucht, esoterischen Blödsinn rechtzufertigen!

    Also, lasst Euch von einem Manne sagen, welcher sich „Feminist“ nennt:

    Vergesst diesen pseudokritischen Artikel! Der ist schlimm!

    „Man wäre also schön blöd, wenn man sich all diese interessanten Felder außerhalb der im Westen offiziell anerkannten Wissenschaften als geisteskranken, esoterischen Quatsch abtun würde. Scharlatane leben von der Gutgläubigkeit der Menschen. Man entlarvt sie schnell, indem man kritisch bleibt – und bei Heils- oder Glücksversprechen sofort das Weite sucht. Auch wenn sie noch so verlockend klingen.“

    Emanzipierte Frauen sollen dazu bereit sein, esoterischen Blödsinn als solchen zu erkennen – und so ein Stückchen mehr auf der realen Welt leben! Es ist Eure Welt – lasset sie nicht von Schwachsinn (Astrologie, Homöopathie, TCM, Akupunktur, …) zumüllen!

    Ramen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.