Attila Hildmann: „Vegane Ernährung ist das Beste für den Planeten“



„Ich bin von einem antriebslosen Fettsack zu jemandem geworden, der Menschen in großem Maßstab motivieren kann“, sagt Attila Hildmann.
(Foto: Sandra Czerny/oH)
Die veganen Kochbücher von Attila Hildmann kleben auf den Bestsellerlisten wie mit Pattex fixiert. Und der 33-jährige Physikstudent arbeitet bereits an einem neuen Projekt. Im Interview spricht er darüber, warum ihn Veganer scharf kritisieren – und warum er einen Porsche mit Ledersitzen kaufte.

Von Ruth SchneebergerSüddeutsche.de

Attila Klaus Peter Hildmann, Sohn deutscher Adoptiveltern mit türkischen Wurzeln, muss in jungen Jahren mit ansehen, wie sein Vater an den Folgen eines Herzinfarktes stirbt. Er beginnt, sich vegan zu ernähren und schreibt darüber Bücher. Seine Kochbuchreihe dominiert inzwischen die Verkaufscharts, im Herbst erscheint nach „Vegan for Fun“, „Vegan for Fit“ und „Vegan for Youth“ mit „Vegan to Go“ der vierte Band. Sein aktueller Erfolg: Der 43-jährige Handwerker Olli Legel aus Berlin habe nach der ZDF-Show „Vegetarier gegen Fleischesser“, wo Hildmann im Duell mit Alfons Schuhbeck gekocht hat, in nur fünf Monaten sein Gewicht um 34 Kilo reduziert.

weiterlesen