Bülent Arinc: Frauen sollen nicht lachen und mehr Koran lesen


Der türkische Vizeministerpräsident Bülent Arinc fordert Sittsamkeit – Frauen sollen in der Öffentlichkeit nicht lachen und ihre Attraktivität zur Schau stellen Foto: AFP
Der türkische Vizepremier Bülent Arinc fürchtet den Sittenverfall und fordert die Rückkehr in dunkle Zeiten: Frauen sollen nicht öffentlich lachen, weniger telefonieren und dafür mehr im Koran lesen.

Von Cigdem ToprakDIE WELT

Es stört ihn, wenn Frauen in der Öffentlichkeit laut lachen. „Tugendhaftigkeit ist ein hohes Gut“, erklärte soeben der türkische Vizeministerpräsident Bülent Arinc – und fordert ein Verbot öffentlich zur Schau gestellter Fröhlichkeit von Frauen. Während Männer zu ehelicher Treue verpflichtet seien, sollten sittsame Frauen nicht vor jedermann ihre Attraktivität zur Schau stellen.

weiterlesen

2 Comments

  1. Vielleicht sollte er mal ausnahmsweise einen guten Psychiater aufsuchen, anstatt in die Mosche zu gehen oder seinen Geisteszustand überprüfen lassen,anstatt den Koran zu studieren?!

    Liken

  2. Bei 75% Analphabetentum der Musels, bei Frauen sogar noch 10 – 15% höher, ist das Koran lesen recht schwierig. Wer den Scheiss´ dann glaubt, der hat sowieso nichts zu lachen

    Liken

Kommentare sind geschlossen.