Christensekte: „Zwölf Stämme“ zeigen Fernsehreporter an


zwoelf_staemme_klosterzimmernDie Christensekte „Zwölf Stämme“ hat wegen Misshandlungen das Sorgerecht für ihre Kinder verloren – nun gehen die Fundamentalisten gegen den Reporter vor, der die Beweise lieferte. Ihre Erklärung: Züchtigen sei „ein Gesamtkonzept“.

Von Carola Padtberg-KruseSpON

Auf dem bayerischen Gut Klosterzimmern sollen Kinder der christlichen Sekte „Zwölf Stämme“ jahrelang systematisch verprügelt worden sein, heimliche Videoaufnahmen lassen daran kaum Zweifel. Die Urchristen streiten die Vorwürfe nicht ab, trotzdem wehren sie sich nun: Sie wollen ihre Kinder zurück.

weiterlesen