Gotteskrieger aus Bayern


Vorstellung des Bayrischen VS-Berichts Bild: BR/screenshot
Vorstellung des Bayrischen VS-Berichts Bild: BR/screenshot
Innenminister Herrmann schlägt Alarm: Immer mehr bayerische Islamisten kämpfen als Gotteskrieger in Syrien und dem Irak. Der Verfassungsschutzbericht verzeichnet eine wahre Ausreisewelle. Eine Bedrohung auch für uns.

Bayrischer Rundfunk

Risiken für die innere Sicherheit gingen vor allem von islamistischen Einzelkämpfern und Rückkehrern aus den syrischen Kampfgebieten aus, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bei der Vorstellung des Bayerischen Verfassungsschutzes.

Immer mehr gewaltorientierte Salafisten aus Deutschland machten sich auf dem Weg Richtung Syrien. Bundesweit gehe man von mehr als 320, in Bayern von etwa 40 Personen aus, die dorthin ausgereist seien. Die Tendenz sei steigend, so Herrmann. In der Regel handelt es sich um junge Männer unter 25.

weiterlesen