Radikale Christen in Deutschland—nicht ganz dicht


In der ARD-Sendung „Mission unter falscher Flagge“ erhoben ARD-Journalisten Anschuldigungen gegen evangelikale Christen
Foto: ARD
Qualität dringend gesucht
Was die Evangelikalen aus der Fernsehsendung „Mission unter falscher Flagge“ lernen können.

Von Benjamin Lassiwepro Medienmagazin

Wieder einmal beschäftigt sich eine Sendung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens mit evangelikalen und charismatischen Gemeinden. Unter dem Titel „Mission unter falscher Flagge“ erhoben ARD-Journalisten schwere Anschuldigungen: Machtmissbrauch und falsche Heilungsversprechen, Manipulation von Gläubigen. Und wieder einmal reagieren die Evangelikalen mit harscher Kritik an angeblich undifferenzierter Berichterstattung, an Sensationslust und journalistischen Kardinalfehlern.

weiterlesen