Irak: „Es ist ein regelrechtes Gemetzel“


Ein Anschlag von vielen im Irak. Die USA haben nun mit Luftangriffen auf die ISIS begonnen
Foto: U.S. Army | CC-BY 2.0
Das amerikanische Militär hat mit Luftangriffen im Nordirak begonnen, um gegen die Terrorgruppe ISIS vorzugehen. Die Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke (Die Linke) berichtet von Gräueltaten der Terroristen.

pro Medienmagazin

Die amerikanische Luftwaffe habe Artilleriegeschütze von ISIS-Terroristen in der Nähe der Stadt Erbil angegriffen, teilte John Kirby, Sprecher des Pentagon, am Freitag mit.

Ulla Jelpke von der Linken-Bundestagsfraktion bereist derzeit die kurdischen Gebieten in der Türkei, dem Irak und Syrien. In einem Flüchtlingslager in Bacin im Süden der Türkei berichteten ihr Jesiden vom Vorgehen der Terroristen. Ein Mann sei vor den Augen seiner Frau und seiner Kinder geköpft worden. Frauen würden in Brautkleider gesteckt und dann vergewaltigt. „Es ist ein regelrechtes Gemetzel“, teilt Jelpke in einem Bericht auf ihrer Homepage mit. Hunderte Mädchen seien entführt und von ISIS-Anhängern missbraucht oder an Menschenhändler verkauft worden. An den Grenzen zwischen dem Irak, Syrien und der Türkei beobachtete sie Tausende Flüchtlinge.

weiterlesen