Discordians: The Greatest Fake Religion of All Time


Painting of Eris by Emily Balivet
Over fifty years ago, a group of pranksters founded a satiric religion devoted to creating conspiracy theories so insane that nobody would ever believe uncritically in conspiracies again. They called themselves the Discordians. And their weird ideas are still influencing us today.

By Jesse Walkerio9
History does not record Robert Welch’s reaction when he received a letter on Bavarian Illuminati stationery in 1970. Welch was the founder of the John Birch Society, a conservative group with a paranoid bent, mostly focused on communist conspiracies but also willing to expand its gallery of villains to include other secret cabals. The Illuminati are an 18th-century secret society whose alleged efforts to control the world were regularly decried by groups like, well, the John Birch Society.

Welch may have been a nut but he wasn’t a fool, and he was probably pretty sure someone was pulling his leg by the time he saw that the note had been written by „Ho Chi Zen, Cong King of Gorilla Warfare.“ But I like to imagine that curiosity compelled him to read on.

„We have been meaning to write you for some time,“ the message began. They claimed they had held off until Harper’s magazine—which, the letter assured him, the Illuminati controlled—had interviewed Welch in its August issue. It continued:

read more

3 Gedanken zu “Discordians: The Greatest Fake Religion of All Time

    1. Alexia

      Anfangs vielleicht. Österreich hat sie inzwischen als „echte“ Religion anerkannt.
      http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fuehrerscheinfoto-mit-nudelsieb-im-namen-des-spaghetti-monsters-a-774219.html

      Das ist ja das Schöne daran. 😀 Es existiert keine klare Definition zur Abtrennung. Das heißt, die Leute müssen entweder jeden Blödsinn als echt akzeptieren oder eben auch die Mainstream-Religionen als Blödsinn deklarieren. Da zweiteres weder von staatlicher, noch von kirchlicher Seite gewünscht ist, gibt es eben keine Fake-Religionen.

      Ich bin mir sicher, dass das Christentum genauso angefangen hat.
      Armer Trottel: „ICH BIN DER SOHN JEHOWAS! Ihr müsst mir alle folgen, um ewig zu leben!“
      Apostel 1 bis 12: „Haha! Das ist großartig. Wir gehen mal mit und schauen zu, wie er gesteinigt wird.“
      Wenig später …
      Armer Trottel: „ICH BIN immer noch DER SOHN JEHOWAS! Ihr müsst mir alle folgen, um ewig zu leben!“
      Apostel 1 bis 12: „Die Idioten glauben das alle wirklich! Wenn wir jetzt aufhören sind wir vielleicht die die gesteinigt werden. Weitermachen, lächeln und winken.“

      Liken

  1. Alexia

    Es gibt keine Fake-Religionen. Nichts ist so abgedreht, dass nicht zumindest ein paar hundert Leute es ernst nehmen und dort ihre Spiritualität suchen.

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.