Hannoversches Gericht billigt jesidischem Flüchtling Schutzstatus zu


Pfau-Engel der Jesiden
Pfau-Engel der Jesiden
Die zugespitzte politische Lage im Irak und insbesondere die massive Verfolgung der Jesiden durch die islamistische Miliz IS wirken sich zunehmend auf Asylentscheidungen deutscher Behörden und Gerichte aus.

evangelisch.de

Das Verwaltungsgericht Hannover verpflichtete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in einem am Montag bekanntgemachten Urteil, einen 18-jährigen Jesiden aus dem arabischen Land als Flüchtling anzuerkennen (Az. 6 A 9853/14). Das Bundesamt hatte den Asylantrag des Mannes im Juni abgelehnt, weil es zum damaligen Zeitpunkt keine ausreichende Bedrohung der jesidischen Bevölkerung im Irak sah. Gegen den Bescheid hatte der Jeside geklagt.

weiterlesen