Religiosität hemmt die Gewaltbereitschaft


Gebet-islamEntgegen anderslautender Meldungen stellte der Münsteraner Kriminalwissenschaftler Christian Walburg in einem Gutachten fest, dass die Jugend- wie Ausländerkriminalität in Deutschland stetig abnimmt. Ein Interview über Statistiken, Medien und Religion

Interview Cicero-Online

Cicero Online: Mit welchen Mythen zum Thema Migration und Jugenddelinquenz sollte Ihrer Meinung nach aufgeräumt werden?
Christian Walburg: Vor allem mit dem Mythos der Ausländerkriminalität. Das ist keine sinnvolle Kategorie, und Kriminalität lässt sich nicht auf die ausländische Herkunft zurückführen. Zum Beispiel fallen erwachsene Einwanderer – die sogenannte erste Generation – meist nicht häufiger durch Straftaten auf. Damit meine ich allerdings nicht die Verstöße registrierter Ausländer gegen Aufenthaltsbestimmungen: Im Zuge der Flüchtlingswelle ist hier sogar ein Anstieg zu verzeichnen. Flüchtlingsjugendliche und Nachkommen von Gastarbeitern sollten aufgrund unterschiedlichster Lebensumstände nicht in einen Topf geworfen werden.

weiterlesen

2 Comments

  1. Der Typ hat sicher auch Zombielogie studiert. Im Mai 2014 ermittelt Gallup 19% der US-Bürger glauben die Menschen haben sich in Mill. Jahren ohne Gott entwickelt, 31% glauben an eine von Gott gesteuerte Evolution und für 42% hat Gott vor 6000 Jahren die Menschen und Erde geschaffen. Die 73% Religioten sind mehrheitlich Republikaner, Bobby Jindal als republikanischer Gouverneur von Louisiana beklagt sich darüber als „Partei der Dummen“ gewertet zu werden. Dabei haben die USA spezifisch je 100.000 Bürger 10 Mal so viele Gefängnisinsassen wie die EU-28

    Die religiösen Oberhirten sind Faschisten, All-wissende, Rassisten, paranoid Schizophrene, Pädophile, die unschuldigen Kindern mit Gewalt, Prügeln oder ihrem Pimmeln den ewig wahren Gotteshumbug aufzwingen. Sie rauben, fälschen, huren, koksen, betrügen, diskriminieren und morden einzig zum Machterhalt. Verbrechersyndikate, Religionen, Diktaturen und faschistoide Systeme überleben nur, wenn sie Kritik in Handlung, Rede oder Schrift brutal ausrotten und sich mit ähnlich Kriminellen verbünden.

    Etwa 47% der Muslimen Jugend in der BRD sind kriminell auffällig, in Schwerpunkten sogar bis zu 83%. Straffällig werden gut 19% der jugendlichen Immigranten, obwohl sie nur 5% der Jugend stellen. Die jugendlichen Kriminellen beginnen als Schüler unter 13 Jahren mit Ladendiebstahl (31,5%) gefolgt von Sachbeschädigung (16,7%), Raub und Erpressung (4,1%) sowie Körperverletzung (17,3%).

    Professor Brad Bushman vom Institute-for-Social-Researchn belegt in Versuchen heiliger Wahn mit göttlich begründeter Gewalt erzeugt Aggressionen, die Einfaltspinsel begehen blindlings Verbrechen als „gute Tat“, Männer handeln gewalttätiger als Frauen. Intelligente und Gebildete sehen darin nur die geistige Ohnmacht der Religiotie die Realität zu meistern. Die Erbsünde 418 n.C. und 431 n.C. als ewig wahr festgelegt macht jeden schuldig und leicht manipulierbar. Mit Drohungen über Dämonen, Untote und Geister wird der Humbug ewig aufrecht gehalten.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.