AfD: Völkisch an die Gebärmütter


Bild: Ziko van Dijk (CC BY SA 3.0)
Bild: Ziko van Dijk (CC BY SA 3.0)
Frauke Petry, die Spitzenkandidatin der AfD für die Landtagswahl in Sachsen: Wünschenswert, dass eine deutsche Familie drei Kinder habe.

kath.net

Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) möchte eine Volksabstimmung zur Verbesserung der Abtreibungsgesetze in Deutschland. „Die deutsche Politik hat eine Eigenverantwortung, das Überleben des eigenen Volkes, der eigenen Nation sicherzustellen“, sagte Frauke Petry, die Spitzenkandidatin der AfD für die Landtagswahl in Sachsen ist, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Wünschenswert sei, dass eine deutsche Familie drei Kinder habe. Viele Mitglieder der Partei seien mit der derzeitigen Abtreibungsregelung im Paragrafen 218 nicht zufrieden, sagte Petry, die selbst vierfache Mutter ist.

2 Comments

  1. Früher gab es für völkisch verdiente Mütter das Mutterkreuz….. 😉 😉

    Da das Hakenkreuz bei uns fast irgendwie aus der Mode gekommen ist – nur noch beim Ukrainischen Rechten Sektor ist dieses völkische Symbol in leicht abgewandelter Form als Wolfskreuz noch im Dienst – könnte man es einfach durch einen „Bundesadler“ ersetzen…..? 😉 ….ab dem 6. Kind macht das der BundesGauck…? 😉 ….ab dem 3. Kind der Landesvater oder die LandesMutter… ? 😉 😉

    Liken

  2. …als Kinder zählen dann aber nur in ehelicher Gemeinschaft geborene Arier mit blonden Augen und blauen Haaren, oder wie? Der Schachzug der insolventen NPD, einfach eine neue Partei zu gründen wenn das Verbot droht und die Partei überschuldet ist, war respektabel, aber langsam sollte Deutschland endlich mal aufwachen und die alte und neue NPD ins Nirwana schicken.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.