Dschihadisten enthaupten Foley: Alarmierte Briten


Alarm an der Downing Street: Premierminister David Cameron will den Kampf gegen die britischen Dschihadisten verschärfen ©AFP
Die Briten sind schockiert. Ein Landsmann hat den amerikanischen Journalisten James Foley exekutiert. Premierminister Cameron fürchtet, dass hunderte Dschihadisten mit britischem Pass in die Heimat zurückkehren könnten.

Von Jochen BuchsteinerFrankfurter Allgemeine

Der Mörder im schwarzen Umhang soll aus London kommen, als „John“ bekannt sein und mit zwei Freunden eine so englisch aussehende Terrorzelle gegründet haben, dass sie unter dunkelhäutigeren Gesinnungsgenossen „die Beatles“ heißen. Noch sind dies Zeitungsrecherchen und keine offiziellen Angaben. Aber die Briten machen sich langsam mit dem Gedanken vertraut, dass die bestialische Exekution des amerikanischen Journalisten James Foley von jemandem aus ihrer Mitte vorgenommen wurde. Der Londoner Akzent des Mörders lässt dies selbst für Premierminister David Cameron „immer wahrscheinlicher“ werden.

weiterlesen