Boko Haram verkündete „Kalifat“ im Nordosten Nigerias


boko_haramIn Video stellte Islamistenchef Herrschaftsanspruch auf Stadt Gwoza

derStandard.at

Die Islamistengruppe Boko Haram hat in einem neuen Video ein Islamisches Kalifat in einer von ihr eroberten Stadt im Nordosten Nigerias ausgerufen. Nach dem Sieg seiner Kämpfer in Gwoza habe die Stadt im Bundesstaat Borno „nichts mehr mit Nigeria zu tun“, sagte Boko-Haram-Führer Abubakar Shekau in dem fast einstündigen Video, das am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP vorlag.

Gwoza sei nun „Teil des Islamischen Kalifats“, sagte Shekau. „Wir werden die Stadt nicht verlassen. Wir sind gekommen, um zu bleiben“, fügte ein weiterer Kämpfer der Islamistengruppe in dem Video hinzu. Der Islamistenführer wird von den USA als Terrorist gesucht, für Hinweise auf ihn sind sieben Millionen Dollar (5,3 Millionen Euro) Belohnung ausgesetzt.

weiterlesen