Kauder für erleichterte Ausweisung islamistischer Hassprediger


Volker Kauder: Nichts ist wichtiger als Religion (= Christentum)Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) ist vor dem Hintergrund von Berichten über deutsche IS-Terroristen für ein härteres Vorgehen gegen sogenannte Hassprediger in Deutschland.

kath.net

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) ist vor dem Hintergrund von Berichten über deutsche IS-Terroristen für ein härteres Vorgehen gegen sogenannte Hassprediger in Deutschland. «Wir müssen alles tun, um die Radikalisierung von jungen Leuten bei uns zu unterbinden», sagte er der «Bild»-Zeitung (Montag) und fügte hinzu: «Sofern dabei Hassprediger oder salafistische Hetzer eine Rolle spielen, müssen wir prüfen, ob gesetzliche Verschärfungen erforderlich sind: Wer zum Hass gegen andere, vor allem andere Religionen aufruft, ist in Deutschland fehl am Platz. Er muss möglichst schnell ausgewiesen werden.»

weiterlesen

1 Comment

  1. In der Sache hat der Kauder recht, auch wenn der Weg falsch ist. Es muss früher oder später ein Religionsgesetz har, dass Diskriminierung, spzifische Rechtauslegung und Verstümmelung, besondere Feiertage, Missachtung der Menschenrechte und Hasspredigten aller Religionen verbietet und die Prediger beo hohen Geldstrafen mit vielen Jahren Berufsverbot belegt

    Dann gehört neben mein Kampf auch die Bibel und der Koran als Hetzschriften verboten, bedrohen sie doch Andersdenkende mit dem Tod oder Vernichtung der Lebensgrundlage – alles im Namen eine himmlischen Zombies, den es nicht gibt

    Liken

Kommentare sind geschlossen.