Jung Bullshistic: Lebensschutz ist Gebot des Christentums


Franz Josef Jung, Bild: wikimedia.org/Armin Kübelbeck,CC-BY-SA
Sondersitzung des Bundestages zur geplanten Waffenlieferung in den Irak
Am Montag wird der Bundestag das Vorhaben der Bundesregierung erörtern, die umfangreiche humanitäre Hilfe um konkrete Waffenlieferungen in das Krisengebiet im Irak zu ergänzen. Hierzu erklärt der kirchenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Franz Josef Jung:

finanzen.net

„Die Vertreibung hunderttausender Christen und Jesiden sowie die grausamen Verbrechen gegen alles, was der Terrormiliz „Islamischer Staat“ auf ihrem menschenverachtenden Kreuzzug vermeintlich im Weg steht, haben die Welt in den letzten Wochen in einen schockartigen Zustand versetzt.

weiterlesen

3 Comments

  1. Schon interessant, das nur die Vertreibung der Christen werbewirksam bejammert wird. Nichtgläubige bzw. normale Menschen gibt es nicht. Wenn die Christen selber hilflose Menschen Millionen vertreiben und auch brutal abschlachten, dann ist das ja Gottes Gebot und immer eine gute Tat

    Kroatien war 1939 bis 1945 mit Bosnien-Herzegowina ein pseudo-souveräner Staat von 6,5 Mill. Einwohnern bei etwa 2 Mill. Serben. Papst Pius XII empfängt 1941 Präsident Ante Pavelic, Der Minister Mile Budak beschreibt 1941 das Regierungsprogramm: „Grundlage für die Bewegung der Ustaschen ist die Religion. Für Minderheiten wie Serben, Juden und Zigeuner haben wir drei Millionen Kugeln. Wir werden einen Teil der Serben umbringen. Den anderen werden wir abtransportieren, und den Rest werden wir zwingen, die römisch-katholische Religion anzunehmen.“

    Priester und Mönche sind die Akteure und Organisatoren des Regimes Pavelic. Priester Brale Bozidar besorgt für die Ermordungen in Bosnien Waffen, Pässe und Fahrzeuge der „schwarzen Legion“. Der Priester Mate Mogus organisiert Zwangstaufen, der Dekan Marko Zovko die Massenmorde. Der Priester Ilija Tomas von Klepci stellt die Todeslisten von Serben, Roma und Juden auf. Priester wie Petar Sivjanovic organisieren dazu Transporte der Gefangenen in KZ-Todeslager, wo sie christlich liebevoll ermordet werden. Die Klöster dienen als Lager für Waffen und Ausbildung, Mönche bewachen KZs wie Jasenovac und Samiste, wo Pater Miroslav Filipovic im Namen von Jesus die Gefangenen enthauptet.

    Gefällt mir

  2. Das ist aber neu: Seit wann ziehen Muslime mit dem Kreuz in drn Krieg? Christen und insbesondere Katholiken haben bisher das CopyRight auf diese besonders brutale Kriegsführung, die vom Papst sanktionoert wird.;-)

    Jihad heisst der muslimische Glaubenskrieg. 😉 ….aber der ChristenJung meint wahrscheinlich nur : „Haltet den Dieb Aktivismus?“ 😉

    Gefällt mir

  3. Lebensschutz ist Gebot eines jeden anständigen Menschen !
    Was hat das mit Christentum ausschließlich zu tun ? Zumal im Christentum, das mit dem „Lebensschutz“ gewiss nicht immer so genau genommen wurde. Schon gar nicht wenn es um Nonkonformisten ging.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.