Wahl Dodo des Monats August 2014


Dodo des Monats August 2014
Dodo des Monats August 2014
Der Monat August hatte es, hinsichtlich Religiotie, Sozialdarwinismus und jede Menge obskuren Äußerungen, in sich. Thematisch bestimmend, Sterbehilfe und natürlich die IS-Barbaren in Syrien und dem Irak. Erstmals eine Doppelnominierung, ließ sich inhaltlich und sachlich nicht vermeiden.

Die Wahl ist bis zum 07. September 2014, 18:00 Uhr befristet. Mehrfachauswahl ist möglich. Der Gewinner wird am 08.September, hier auf dem Blog, gewürdigt werden.

  1. Anton Losinger,“Pädo-Sekte im Ethikrat.“
  2. Frank Ulrich Montgomery, „Ärzte sind keine Tötungsmedikamentebeschaffer.“
  3. Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.V.,“ Mit Bibel gegen Multikultigedöns.“
  4. Michael Blume(1), „Gottesspuren in Genen und Gehirn.“
  5. Pierre Vogel,“…fodert Jesiden auf zu konvertieren.“
  6. Volker Kauder, „Verantwortung vor Gott.“
  7. Marian Wendt, „Homos sind Vögel, Heteros Fische.“
  8. Andreas Laun, „Antisemitsimus, kognitive Dissonanzen und Geschichtsklitterung.“
  9. James Kirchik, „Islamophobie und Antisemitismus: Die neuen alten Juden.“
  10. Franz Josef Jung, „Lebensschutz ist Gebot des Christentums.“
  11. Nikolaus Schneider, „Frieden schaffen, mit mehr Waffen.“
  12. Silvia Löhrmann, „Jesus wertet nicht.“
  13. Katrin Göring-Eckardt, „ für Militäreinsatz gegen IS.“
  14. Norbert Lammert, „Kirchen sollen Öffentlichkeit verdummbibeln.“
  15. Wolfgang Huber, „Einen Stahlhelm für Sozialethiker Huber.“
  16. Klaus Krämer, „Menschen haben Recht auf christliche Botschaft.“
  17. Norbert Rosenboom, „Regelschule mit ein bisschen Waldorf-Pädagogik.“
  18. Caritas Köln, „Baby zu laut, Familie fliegt aus der Wohnung.
  19. Michael Blume(2), “Atheistische Populationen verebben”:Ohne Religion fehlt es an Kindern.“

Viel Spaß!