Zum Tode Verurteilter nach drei Jahrzehnten durch DNA-Test entlastet


Quelle: Reuters
Aufgrund eines DNA-Tests hat ein Gericht in Lumberton im US-Bundesstaat North Carolina nach drei Jahrzehnten ein Todesurteil und eine lebenslange Haftstrafe aufgehoben.

evangelisch.de

Die Brüder Henry Lee McCollum (50) und Leon Brown (46) seien umgehend freizusetzen, urteilte Richter Douglas Sasser Medienberichten zufolge am Dienstag (Ortszeit). Sie hätten die ihnen 1983 zur Last gelegte Vergewaltigung und den Mord an der elfjährigen Sabrina Buie nicht begangen. Eine kürzlich getestete Zigarettenkippe vom Tatort enthalte DNA von einem wegen eines weiteren Sexualmordes einsitzenden Täter.

weiterlesen

2 Comments

  1. Wieder ein Argument gegen die Todesstrafe.
    Hoffentlich können die beiden ein paar Milliönchen Schadensersatz einklagen, so, daß sie sich wenigstens finanziell für den Rest ihres Lebens keine Sorgen machen müssen.
    Oder kriegen die jetzt gar eine Rechnung über die Kost und Logis für die letzten 30 Jahre? Den Amis wär’s zuzutrauen.

    Liken

  2. Das US-Justizsystem ist bekannt für seine krassischen Fehlurteile und geradezu absurden Schuldsprüche. Ein wenig Computer erfahrene Lehrerin gibt Anfängern Unterricht, als auf den Bildschirmen der Kids eine krasse Pornowerbung erscheint (offensichtlich durch flash-enhencer). Ein Elternpaar klagt, die Lehrerin wird im superfrommen Texas zu 45 Jahren Gefängnis verurteilt. 75% dieser absurden Urteile betreffen Farbige und Latinos

    Ein Grund für das miserable Justizsystem sind gewählte Polizeichefs, Staatsanwälte, Pathologen usw. Eine berufliche Erfahrung für den Job ist vielfach nicht erforderlich, jeder Fleischergeselle kann Pathologe werden. Dagegen sind Atheisten vom Wahlverfahren ausgeschlossen, weil sie nicht auf Gott schwören können..Das im Kriminallabor von Dallas 19.000 Fälle von unbearbeiteten Vergewaltigungsklagen gefunden werden, das kratzt keinen

    Für die gewählten Typen ist die rasche Lösung von spektakulären Kriminalfällen enorm wiichtig für ihren Verbleib im Job, die Interessen der Beschuldigten kaum eine Rolle. New York hat allein in diesem Jahr 2 seit Jahrzehnten einsitzenden Verurteilten wegen erwiesener Unschuld Dutzende Millionen an Entschädigung zahlen müssen

    Liken

Kommentare sind geschlossen.