Berlin: Woelki weg—Dunk dem Herrn


Foto: © epd-bild/Markus Nowak/Markus Nowak Mit einem feierlichen Gottesdienst ist der bisherige Berliner Erzbischof Rainer Maria Woelki am Sonntag offiziell aus der Hauptstadt verabschiedet worden.
Mit einem feierlichen Gottesdienst ist der bisherige Berliner Erzbischof Rainer Maria Woelki am Sonntag offiziell aus der Hauptstadt verabschiedet worden.

evangelisch.de

Dabei dankte der Apostolische Nuntius in Deutschland, Nikola Eterovic, Woelki für seine dreijährige Arbeit in Berlin und insbesondere für dessen Einsatz zugunsten sozial Schwacher, Verfolgter und Benachteiligter.

Am 20. September soll Woelki in sein neues Amt als Erzbischof von Köln eingeführt werden. Der 58-Jährige war seit dem 27. August 2011 Erzbischof von Berlin. Zuvor war er seit 2003 Weihbischof in seiner Heimatstadt Köln. Woelki folgt in Köln auf Kardinal Joachim Meisner, der im Februar in den Ruhestand gegangen war. Das Erzbistum Köln ist mit 2,1 Millionen Gläubigen die größte und eine der wichtigsten deutschen Diözesen.

weiterlesen