CIA folterte Terror-Verdächtige fast bis zum Tode


Protest gegen Waterboarding bei einem Besuch von Condoleezza Rice in Island, Mai 2008, Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 2.0
Wie brutal gingen US-Ermittler wirklich vor? Offenbar haben CIA-Mitarbeiter Terror-Verdächtige fast bis zum Tode gefoltert. Das geht aus einem Bericht der britischen Zeitung „Daily Telegraph“ hervor, die sich auf Sicherheitskreise beruft.

Berliner Kurier

Es sind schockierende Details, die jetzt ans Licht kommen. Dem Bericht zufolge haben CIA-Ermittler einige Gefangene „bis zur Schwelle des Todes“ unter Wasser gedrückt. Besonders brutal soll es bei den Verhören von Khalid Sheikh Mohammed zugegangen sein, dem mutmaßlichen Drahtzieher der Anschläge auf das World Trade Center.

weiterlesen

2 Comments

  1. @rhenus
    Mit diesen Methoden werden die darin tätigen Menschen zu tumben und blinden Tötungsmaschinen. Das war einst so bei den evangelen Euthanisie-Anstalten mit 70 Vergasunen pro Tag, bei den 3 bekannten SS-Vernichtungsbrigaden im deutsch-germanischen „Lebensraum Ost“, reserviert für die NAZI-Herrenrasse und es ist heute wieder so bei den US-Armee Soldaten in Abu Greib und anderen Gefängnissen für die leider Andersdenkenden, weil eine religiös-bigotte Gnadenrasse der US-Christen dies beschlossen hat.

    Liken

  2. Die die bewährten „BefragungsMethoden“ der Heilige Inquisition, die im Mittelalter an Andersgläubigen, Ungläubigen, irgendwie Auffälligen, Querulanten oder vor allem an Juden entwickelt wurden scheinen bei unserer Westlichen Führungsmacht immer noch zum „Wertekanon“ zu gehören, denn wir im Westen sind ja die „Guten“. 😉

    Der Zivilisatorische Fortschrift der Christlichen FührungsNation liegt offenbar in der „ärztlichen Verschreibungspflicht“ an den „Bösen“, obwohl ausserhalb des Eid des Hipokrates. 🙂 😉

    Das Amerikanische FolterHauptquartier scheint im rechtsfreien Raum von Guantanamo auf Kuba zu sein. Ob Kuba deshalb seit 60 Jahren von den USA mit Sanktionen belegt wird, weil es den Bruch der UNO Menschenrechte in Guantanamo auf Kuba duldet? 😉 😉

    Liken

Kommentare sind geschlossen.