Finanzierung des Katholikentags in Münster umstritten


Bild: tilly
Bild: tilly
Für die bevorstehende Stadtratssitzung legten die Ratsfraktionen FDP und Die Linke Beschlussvorlagen vor, wonach die Stadt den vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) erbetenen Zuschuss von 1,5 Millionen Euro nicht zahlen soll.

kath.net

Die Finanzierung des für 2018 in Münster geplanten Katholikentags ist umstritten. Für die Sitzung des Stadtrates am Mittwoch haben die Ratsfraktionen FDP und Die Linke Beschlussvorlagen vorgelegt, wonach die Stadt den vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) erbetenen Zuschuss von 1,5 Millionen Euro nicht zahlen soll. Nach einem Antrag der CDU soll die Verwaltung zunächst die Höhe der Gesamtkosten prüfen und sich darüber informieren, wie diese üblicherweise getragen werden.

weiterlesen