Vagina-Bakterium produziert neues Antibiotikum


Bakterium Pseudomonas aeruginosa (gelb eingefärbt), Themenbild: idw-online.de
Die Bakterien des menschlichen Körpers produzieren viele medizinisch interessante Stoffe. Jetzt beginnen Forscher, sie zu identifizieren.

Von Lars FischerSpektrum.de

Ein Team um den Mikrobiologen Michael Fischbach von der University of California hat ein bisher unbekanntes Antibiotikum aus Bakterien isoliert, die auf menschlichen Schleimhäuten leben. Die Verbindung namens Lactocilin stammt aus dem Bakterium Lactobacillus gasseri, das normalerweise in der menschlichen Vagina lebt, und ist das erste Biomolekül aus dem menschlichen Mikrobiom, das als Medikament Potenzial hat. Der Fund ist das erste Ergebnis einer systematischen Suche nach solchen Verbindungen, für die Fischbach und sein Team ein Computerprogramm schrieben, das anhand von bekannten Genen ähnliche Gene für potenziell interessante Wirkstoffe im menschlichen Mikrobiom aufspürt. Die Forscher vermuten, dass dort tausende interessante Stoffe auf ihre Entdeckung warten.

weiterlesen

2 Comments

  1. Korrektur – immer wieder die drahtlos Übertragung
    Eine wärme und feuchte Körperöffnung ohne einen septischen Selbstschutz ist für fast jeden Parasiten eine ideale Bruthöhle.

    Liken

  2. Das ist doch ein uralter Hut, ausgegrabn und ein wenig aufgewärmt. Ein wärem und feuct Körperöffnung ohne einen septischen Selbstschutz ist für jast jeden Parasiten eine ideale Bruthöhle.

    Dabei wurd vergessen, das der Speichel vieler Tiere auch antiseptisch wirkt. Hunde und auch Menschen lecken sich ihre Wunden, um sie unwissentlich zu desinfizieren.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.