IS-Anschlag auf Papst: Antwortet der Vize-Gott mit biblischen Plagen?


Bild: youtube
Bild: youtube
Der irakische Botschafter am Heiligen Stuhl berichtet, dass beispielsweise glaubwürdige Hinweise auf einen geplanten Anschlag auf den Papst während dessen Albanienreise vorlägen.

kath.net

Der irakische Botschafter am Heiligen Stuhl warnt, dass glaubwürdige Hinweise auf einen geplanten Anschlag auf den Papst während dessen Albanienreise vorliegen. „Die Drohungen des selbsternannten Islamischen Staates sind klar – sie wollen den Papst töten. Die Drohungen gegen den Papst sind glaubwürdig“, erklärte Botschafter Habeeb Al Sadr gegenüber der italienischen Tageszeitung „La Nazione“. Allgemeiner gehe er davon aus, dass sie ihn auch während Reisen zu entfernteren Zielen „oder sogar in Rom töten könnten. Es gibt IS-Mitglieder, die nicht Araber sind, sondern Kanadier, Amerikaner, Franzosen, Briten, auch Italiener. Jeden von ihnen könnte die IS dazu anheuern, in Europa eine Terrorattacke durchzuführen.“

weiterlesen